logo

Bayerisches Rotes Kreuz

Kreisverband Südfranken


Bereitschaft Schwabach

Weißenburger Straße 10, 91126 Schwabach

www.bereitschaft-schwabach.de

SEG-Einsätze 2010

Jan  |  Feb  |  März  |  April  |  Mai  |  Juni  |  Juli  |  Aug  |  Sep  |  Okt  |  Nov  |  Dez

Oktober

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
50 04.10. 01:20-01:55 SEG Ausgelöster Brandmelder Stadtkrankenhaus Schwabach RTW, KTW, GW, MTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder im Stadtkrankenhaus Schwabach in der Zentralsterilisation - Feuerwehr Schwabach vor Ort und erkundet.

Anfahrt in den Bereitstellungsraum Parkplatz Stadtkrankenhaus. Kurz nach Eintreffen Rückmeldung von Feuerwehr und OrgL - Fehlalarm - Störung in der Anlage. Kein weiterer Einsatz notwendig.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
49 03.10. 23:48-00:30 AG Ausgelöster Brandmelder Großschwarzenlohe, Kaufland RTW, KTW, GW, MTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder im Einkaufszentrum Kaufland in Großschwarzenlohe. Anfahrt mit SEG-RTW in den Bereitstellungsraum. Restliche Fahrzeuge auf Rettungswache Schwabach in Bereitschaft.

Erkundung durch Feuerwehr Wendelstein - Brandmelderalarm durch ausgelösten defekten Sprinkler - kein Feuer. Kein weiterer Einsatz mehr notwendig.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
48 03.10. 13:26-13:35 AG Ausgelöster Brandmelder Wendelstein, Richtweg RTW, GW
Details:

Ausgelöster Brandmelder bei der Firma Gienger und Funk in Wendelstein. Einsatz beim Anmelden mit RTW und GW durch HvO Wendelstein abbestellt - Fehlalarm laut Feuerwehr.

September

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
47 16.09. 20:11-22:00 BS Rettungsdienstunterstützung - mehrere Primäreinsätze Schwabach, Schwanstetten - Schwand, Wendelstein, Rot-Kreuz Zentrum SC RTW, KTW, MTW, GW
Details:

Innerhalb kurzer Zeit mehrere Rettungsdiensteinsätze im Bereich Schwabach.

Alarmierung der Bereitschaft BRK-SEG zur Rettungsdienstunterstützung. Einsatzübernahme mit drei Fahrzeugen und SEG-Notarzt.

RTW: chirurgischer Notarzteinsatz - Schulterverletzung mit starken Schmerzen - in Schwabach bei einem Sportverein. Einsatz zusammen mit SEG-Notarzt. Transport des Patienten ins Stadtkrankenhaus Schwabach.

KTW: internistischer Notarzteinsatz - gemeldeter Herzinfarkt - in Schwanstetten, OT Schwand. Einsatz zusammen mit Notarzt aus Roth. Notarztversorgung - kein Transport erforderlich.

MTW: Notarztzubringer für Einsatz in Wendelstein. Abholen des SEG-Notarzt vom SEG-RTW mit dem MTW und Zubringen des Arztes nach Wendelstein. Anschließender begleitender Transport ins Klinikum Nürnberg-Süd.

GW: Auf Bereitschaft in Rot-Kreuz Zentrum.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
46 14.09. 20:43-22:20 Folge- einsatz Rettungsdienstunterstützung - mehrere Primäreinsätze Nürnberg-Reichelsdorf, Roth, Roth-Kreuz-Zentrum SC RTW, KTW, MTW
Details:

Innerhalb kurzer Zeit mehrere Rettungsdiensteinsätze im Bereich Schwabach und Roth im Anschluss an den Einsatz Rauchentwicklung Wilhelm-Albrecht-Straße. Alle regulären Rettungsmittel bereits im Einsatz.

Anforderung der BRK-SEG zur Rettungsdienstunterstützung. Einsatzübernahme mit RTW und KTW.

RTW: internistischer Notarzteinsatz - gemeldeter Herzinfarkt - in Nürnberg-Reichelsdorf. Einsatz zusammen mit Notarzt aus Nürnberg. Transport des Patienten ins Klinikum Nürnberg Süd.

KTW: internistischer Notarzteinsatz - ebenfalls gemeldeter Herzinfarkt - in Roth, Stadtmitte. Einsatz zusammen mit Notarzt aus Hilpoltstein. Notarztversorgung - kein Transport erforderlich.

GW: Als "letzte Reserve" im neuen Rot-Kreuz-Zentrum Schwabach auf Bereitschaft - kein Eingreifen mehr erforderlich.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
45 14.09. 20:26-20:43 AG Starke Rauchentwicklung in Reihenwohnhaus Schwabach, Wilhelm-Albrecht-Straße RTW, GW
Details:

Meldung einer starken Rauchentwicklung im betreffenden Reihenwohnhaus über die Hausnotrufzentrale des BRK. Hausnotrufteilnehmerin hat aktiven Alarm ausgelöst und Notruf bezüglich eines Brandes abgesetzt. Ebenfalls ist ein ausgelöster Rauchmelder zu hören.

Alarmierung der Feuerwehr Schwabach und Alarmgruppe der BRK-SEG durch die Rettungsleitstelle Schwabach. Anfahrt eines Löschzug, zwei Rettungsdienst-RTW sowie Einsatzleiter Rettungsdienst. Anmelden der SEG mit RTW und GW.

Kurz danach Rückmeldung von ELRD und Feuerwehr: angebranntes Essen mit Rauchentwicklung, keine Personen in Gefahr, kein weiterer Einsatz mehr nötig.

August

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
44 07.08. 08:40-11:05 BS Einsatzstellenabsicherung für Feuerwehr und THW bei Hochwasserbekämpfungseinsatz Schwand, verschiedene Bereiche im Ortsgebiet, Bereitstellungsraum am Feuerwehrhaus RTW, MTW
Details:

Aufgrund von heftigen Regenfällen Austritt des Baches "Hembach", welcher durch das Ortsgebiet Schwand fließt, aus dem Bachbett. Überflutung mehrerer Straßen, Gefahr des Volllaufens von Objekten in Bachnähe, drohende Überflutung der Kläranlage.

Einsatz von Feuerwehr Schwand und Leerstetten sowie THW Roth mit einer großen Anzahl von Einsatzkräften im Ortsgebiet zu Pumparbeiten, Füllen von Sandsäcken am Bauhof und Auslegen/Barrierebau mit den Sandsäcken an den überfluteten Bereichen. Einsatz der Örtlichen Einsatzleitung mit Unterstützungsgruppe ÖEL (Feuerwehren Landkreis Roth) im Feuerwehrgerätehaus Schwand.

Alarmierung der BRK-SEG mit einem Rettungswagen zur Absicherung der Einsatzkräfte. Anfahrt mit SEG-RTW in den Bereitstellungsraum am Feuerwehrhaus Schwand. Personaltransport mit dem MTW.

Nach Zurückfahren der Kräfte von Feuerwehr und THW sowie Entspannung der Hochwasserlage wird kein weiterer Einsatz des BRK mehr benötigt. Keine medizinischen Maßnahmen nötig.

Juli

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
43 23.07. 16:50-17:12 Folge- einsatz Ausgelöster Brandmelder Schwabach, Stadtkrankenhaus RTW
Details:

Wiederholtes Auslösen eines Brandmelders im Stadtkrankenhaus Schwabach. Einsatzübernahme auf Rückfahrt vom vorhergehenden Alarm - Bei Eintreffen im Bereitstellungsalarm wieder Aufgrund eines Fehlalarms abbestellt.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
42 23.07. 16:34-16:50 SEG Ausgelöster Brandmelder Schwabach, Stadtkrankenhaus RTW, KTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder im Stadtkrankenhaus Schwabach. Einsatz beim Eintreffen im Bereitstellungsraum ehemalige Kaserne Aufgrund Fehlalarms abbestellt.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
41 22.07. 10:06-10:12 SEG Ausgelöster Brandmelder Schwabach, Stadtkrankenhaus -
Details:

Wiederholtes Auslösen eines Brandmelders im Stadtkrankenhaus Schwabach. Einsatz kurz nach der Alarmierung wegen Störung in der Brandmeldeanlage abbestellt.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
40 22.07. 09:25-09:40 SEG Ausgelöster Brandmelder Schwabach, Stadtkrankenhaus RTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder im Stadtkrankenhaus Schwabach - näheres nicht bekannt. Einsatz bei Anmelden RTW aufgrund eines Fehlalarms abbestellt.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
39 08.07. 18:28-18:50 SEG Ausgelöster Brandmelder Schwabach, Limbacher Str., Altenheim "Am Wehr" RTW, KTW, GW
Details:

Ausgelöster Brandmelder im Altenheim "Am Wehr". Einsatz beim Anfahren in den Bereitstellungsraum abbestellt - Fehlalarm durch Rauch von Grillgut - keine weiteren Maßnahmen notwendig.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
38 02.07. 20:32-21:39 Folge- einsatz Rettungsdienstprimäreinsatz Kammerstein, TSV Sportplatz RTW
Details:

Rettungsdienstprimäreinsatz am Sportplatz in Kammerstein. Sturz mit Beckenverletzung nach Verdacht Schlaganfall. Notarzteinsatz zusammen mit Rettungshubschrauber Christoph 27. Versorgung und Transport ins KH Schwabach

Danach Anfahrt zur Brandstelle Penzendorfer Straße

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
37 02.07. 20:28-01:20 SEG Ausgedehnter Wohnungs- und Dachstuhlbrand an einem Mehrfamilienhaus Schwabach, Gartenheimweg und Penzendorfer Str. RTW, KTW, GW, MTW
Details:

Ausgedehnter Wohnungs- und Dachstuhlbrand an einem Mehrfamilienhaus. Brand des kompletten Dachstuhls nach Rauchdurchzündung. Personen bereits evakuiert und nicht in Gefahr, keine Verletzten. Acht zu betreuende Personen aus dem Wohnhaus. Massiver Feuerwehreinsatz im Anlaufen. Erstalarmierung der diensthabenden Alarmgruppe JUH – Nachalarmierung der Alarmgruppe BRK – somit Einsatz für Gesamt-SEG Schwabach. Nachalarmierung Kriseninterventionsteam KV Südfranken für die Betroffenen.

Feuerwehr Schwabach mit mehreren Ortsteilwehren im Einsatz. Brandbekämpfung vom Gartenheimweg sowie der Penzendorfer Straße aus mit insgesamt 15 Trupps unter schweren Atemschutz im Innenangriff und über Drehleiter. Länger dauernder Feuerwehreinsatz zu erwarten. Rettungsdienst mit 2 RTW und Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. SEG-JUH mit RTW, 2 x KTW 4, GW, ELW 1 mit SEG-Arzt primär vor Ort – Nachforderung Betreuungs-MTW.

Einsatzauftrag für die SEG: Betreuung der Betroffenen, medizinische Absicherung des Feuerwehreinsatzes, Versorgung der Einsatzkräfte mit Getränken. Dazu erfolgt die Bildung mehrerer Einsatzabschnitte:

Einsatzabschnitt Betreuung Hausbewohner:
Abarbeitung durch JUH. Errichten einer Betreuungsstelle mit Faltpavillion, Bierzeltgarnituren, Beleuchtung und Stromversorgung aus GW. Einsatz zusammen mit KIT-Team.

Einsatzabschnitt Versorgung der Feuerwehrdienstleistenden mit Getränken:
Abarbeitung durch BRK. Errichten einer Versorgungsstelle zusammen mit dem Sammelplatz Atemschutz an der Einmündung Penzendorfer Str./Klingraben. Aufbau Faltpavilion, Bierzeltgarnituren, Feldbetten, Beleuchtung (Zeltleuchten und Flutlichtstative), Stromversorgung, Notfallmaterial aus GW. Ausgabe von großen Mengen Kaltgetränken und im weiteren Verlauf auch Tee und Kaffee (Zubereitung vor Ort). Mineralwasser primär aus BRK-GW, Nachschub durch Feuerwehr und JUH.

Einsatzabschnitt medizinische Absicherung des Feuerwehreinsatzes:
Abarbeitung durch BRK und JUH: Herauslösen des Rettungsdienstes. Besatzung BRK-RTW und BRK-KTW mit Trage und Notfallmaterial in der Penzendorfer Straße in Bereitschaft. RD-RTW Akkon Schwabach im Gartenheimweg in Bereitschaft (durch einsatztaktischen Fehler im Gartenheimweg für die Dauer des gesamten Einsatzes eingeschlossen), 2 x KTW 4 JUH am Halteplatz in Bereitschaft. Vorhalten medizinischer Ausrüstung am Versorgungsplatz.


Einsatzverlauf:

Im Einsatzverlauf Versorgung von 3 Feuerwehrdienstleistenden mit Dehydration, Hyperthermie und Erschöpfungszustand sowie 2 kollabierten Feuerwehrkameraden nach Atemschutzeinsatz im Bereich Gartenheimweg. Medizinische Versorgung mit Material RD-RTW, BRK-GW sowie der 2 KTW 4 (Sauerstoff, EKG, Infusionen). Anschließender Transport von 2 Patienten mit beiden KTW 4 in die Krankenhäuser Roth und Schwabach (keine Rettungsdienstfahrzeuge verfügbar).

Versorgung der Einsatzkräfte während des gesamten Einsatzes aufgrund der heißen Temperaturen mit Getränken. Weitere Logistikfahrten zur Wache Schwabach mit dem MTW.

Abarbeitung eines Rettungsdienstprimäreinsatzes im Stadtgebiet Schwabach durch JUH-RTW.

Hausbewohner können bei Verwandten untergebracht werden. Kein weiterer Betreuungseinsatz notwendig.

Nach Freigabe der Einsatzstelle durch Feuerwehr – Brandwache bleibt vor Ort – Aufräumarbeiten und Rückkehr zu den Unterkünften.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
36 01.07. 10:19-13:13 AG Austritt von Chlorgas nach einer Verpuffung Rednitzhembach, Pruppacher Weg KTW
Details:

Verpuffung beim Zusammenschütten zweier Gebinde mit Natrumchlorit im Labor einer Fabrik für Metallchemie. Ca. zwei Liter Chemikalie ausgetreten - Chlorgase freigesetzt. Zwei Mitarbeiter verletzt (Augenreizung, Verätzungen).

Feuerwehr Rednitzhembach und Schwabach vor Ort. Einsatz unter schwerem Atemschutz und Chemikalienschutzanzügen zum Niederschlagen der Dämpfe mit Wasser, Lüften des Gebäudes und Messungen mit Gasmessausrüstung.

Transport der zwei Patienten mit RD-RTW BRK Roth und Schwabach sowie Notarzt Roth ins Klinikum Nürnberg Süd und Nord. Einsatz der BRK-SEG mit RTW und KTW zur Sicherheitsabstellung für Feuerwehreinsatz.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes eintreffen weiterer 5 Patienten, welche mit der Chemikalie bei der ersten Hilfeleistung vermutlich beaufschlagt wurden. Nach Erfassung der Patienten und Freigabe der Einsatzstelle durch die Feuerwehr Transport der Patienten mit RD-KTW und SEG-RTW/KTW in die Krankenhäuser Roth und Schwabach.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
35 01.07. 02:12-03:42 Folge- einsatz Gebietsabsicherung Rettungswache Schwabach KTW
Details:

Gebietsabsicherung für Rettungsdienstbereich Schwabach notwendig, da alle Kräfte im Einsatz auf der Autobahn sind. Durchführung mit Bereitschafts-KTW und SEG-Arzt.


Kein Einsatz notwendig.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
34 01.07. 02:00-05:22 BS Einsatzstellenabsicherung nach schwerem Verkehrsunfall BAB 6, zwischen AS Schwabach-West und AS Neuendetteksau, beide Fahrtrichtungen RTW, GW
Details:

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW und einem PKW auf der Autobahn in beiden Richtungsfahrbahnen. LKW- Sattelzug umgestürzt, 150 Meter Mittelschutzplanke niederdrückt und durchbrochen - mit Fahrerseite auf der Mittelschutzplanke liegen geblieben - Fahrer massiv eingeklemmt und schwer verletzt - Diesel läuft aus. Weiterer LKW in das Heck des quer liegenden Sattelauflieger gefahren - hierbei gesamte linke Seite und Fahrerhaus des auffahrenden LKW beschädigt - Fahrerin schwer verletzt. PKW von umher fliegenden Stahlteil der Leitplanke in Windschutzscheibe getroffen - Beifahrer mit schwerem Schädel-Hirn-Trauma. Autobahn komplett gesperrt. Ladung beider LKW unbedenklich.

Im Primäreinsatz für die Patienten: RD-RTW BRK und JUH Schwabach, BRK Nürnberg, Notarzt Schwabach und Roth, Rettungshubschrauber Christoph Nürnberg, Einsatzleiter BRK Roth 2.

Zur technischen Rettung und Hilfeleistung: Primär Feuerwehr Schwabach, Nachalarmierung Feuerwehr Neuendettelsau und Berufsfeuerwehr Nürnberg mit Autokran.

Rettung des Fahrers gestaltet sich extrem schwierig und lange - Durchführung durch Feuerwehr Schwabach mit hydraulischem Rettungsgerät und Hebekissen. Sicherung des Brandschutzes mit Schaum, Beseitigen und Abpumpen des Diesels aus dem Fahrzeugtank notwendig. Patient nach 2 Stunden befreit und mit Hubschrauber ins Klinikum.

Nachalarmierung der BRK-Bereitschaft Schwabach mit einem RTW zur Einsatzstellenabsicherung. Aufgrund der sommerlichen Temperatur und schweren Arbeit Nachforderung des GW mit Mineralwasser.

SEG-RTW während der Rettungsarbeiten und technischen Hilfeleistung in Bereitschaft. Errichten eines Versorgungspunktes für alle Einsatzkräfte zwischen RTW und GW. Ausgabe von Mineralwasser und kaltem Tee (25 Liter) aus dem Gerätewagen sowie Kleingebäck aus Versorgungskiste. Auf Wunsch Zubereitung von Kaffee mit Kaffeemaschine aus GW - Betrieb mit Stromerzeuger 2 kVA.

Medizinische Hilfeleistungen sind nicht durchzuführen. Nach Übergabe der sicheren Einsatzstelle an THW und Bergungsfirma Einsatzende für den Sanitätsdienst.

Juni

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
33 25.06. 13:41-13:52 AG Ausgelöster Brandmelder Schwabach, Mühlenstraße -
Details:

Ausgelöster Brandmelder in der Biomüllvergärungsanlage. Einsatz nach Rückmeldung ersteintreffender RTW abbestellt - Fehlalarm - keine weiteren Maßnahmen notwendig.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
32 23.06. 11:02-11:05 AG Ausgelöster Brandmelder Röthenbach bei St. Wolfgang -
Details:

Ausgelöster Brandmelder in einem Einkaufsmarkt. Durch Umbauarbeiten versehentlich Alarm gegeben - Fehlalarm. Einsatz kurz nach der Alarmierung abbestellt.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
31 21.06. 15:18-15:26 BS PKW-Brand Schwabach, Dr.-Haas-Str. RTW
Details:

Einsatz beim Anmelden RTW abbestellt - kein Einsatz notwendig. Rückmeldung "Feuer aus" vom ersteintreffenden RTW und Einsatzleiter Rettungsdienst.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
30 11.06. 11:30-11:38 AG Ausgelöster Brandmelder Wendelstein, Richtweg RTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder in einem Industriebetrieb. Einsatz beim Anmelden abbestellt - Fehlalarm - keine weiteren Maßnahmen notwendig.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
29 09.06. 00:23-00:45 Folge-Einsatz Erstversorgung bei internistischen Notarzteinsatz Schwand, Am Marktplatz KTW
Details:

Anforderung eines Fahrzeugs von der Einsatzstelle Dachstuhlbrand zur Erstversorgung bei einem internistischen Notarzteinsatz in Schwand.

Einsatz des KTW mit SEG-Arzt. Erstversorgung eines Patienten mit kardialer Symptomatik bis zur Übergabe an Rettungsdienst (Notarzt Hilpoltstein und RTW Schwabach).

Danach Rückkehr zur Brandstelle.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
28 08.06. 23:40-01:52 BS Blitzeinschlag in Wohnhaus Schwand, An den Mühlwiesen RTW, KTW, GW, MTW
Details:

Blitzeinschlag nach Gewitter in ein Einfamilienhaus mit folgendem offenen Dachstuhlbrand aus gesamter Länge. Drei Bewohner durch Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Teilweise Verqualmung mehrerer Wohnungen im Nachbaranwesen (Mehrfamilienhaus) durch starken Wind und offene Fenster. Räumung der Wohnungen mit 6 Betroffenen. Insgesamt 6 Personen mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation sowie drei zu Betreuende. Massiver Feuerwehreinsatz der Feuerwehren Schwand, Leerstetten und Rednitzhembach unter schwerem Atemschutz im Innenangriff und über Drehleiter. Weiteres Öffnen der Dachhaut sowie Innenverkleidung notwendig.

Untersuchung und Versorgung der 6 Patienten durch Besatzung RD-RTW RK Roth 71/1, Besatzungen SEG-RTW und KTW, Notarzt Schwabach sowie SEG-Arzt. Transport der drei unverletzten Personen (Mutter, 2 x Kinder) mit SEG-RTW in Ersatzwohnung in unmittelbarer Nähe. Im weiteren Einsatzverlauf Transport von je einem Patienten mit SEG-RTW und RD-RTW in die Kreisklinik Roth.

Sicherheitsabstellung durch Besatzung GW und MTW mit Notfallausrüstung für den laufenden Feuerwehreinsatz vor Ort. Unterstützende Versorgung der Atemschutzgeräteträger mit Mineralwasser aus dem Gerätewagen.

Sicherheitsabstellung bis zum Ende der Nachlöscharbeiten, danach Abbau - keine weiteren Maßnahmen mehr erforderlich.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
27 07.06. 20:15-20:26 BS Garagenbrand Leerstetten RTW, KTW
Details:

Meldung eines Garagenbrandes in Leerstetten - Rückmeldung 1. eintreffender RTW: Feuer aus, keine Feuerwehr mehr vor Ort. Einsatz beim Anmelden abbestellt - keine Maßnahmen notwendig.

Mai

Keine Einsätze

April

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
26 29.04. 13:44-14:02 AG Ausgelöster Brandmelder Schwabach, Berliner Straße RTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder in Firma, laut RLSt Rauchentwicklung vorhanden. Einsatz beim Ausrücken RTW wegen Fehlalarm abbestellt.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
25 28.04. 18:36-23:00 SEG Vollbrand eines Einfamilienhauses - weitere Lage unklar Schwabach, OT Vogelherd, Sperberweg RTW, KTW, GW, MTW
Details:

Gemeldeter Dachstuhlbrand - nach Rückmeldung 1. Rettungsmittel: Vollbrand eines Einfamilienhauses (Reiheneckhaus), nicht bekannt ob noch Personen im Haus sind.

Ersteinsatz der BRK-SEG mit der Alarmgruppe, Standort SEG-RTW bei den RD-Fahrzeugen (2 x RTW), restliche SEG-Fahrzeuge Bereitstellungsraum am Parkplatz vor der Bahnbrücke. RTW Besatzung mit Trage und Notfallequipment direkt an der Einsatzstelle. Erstversorgung der eingesetzten Atemschutzgeräteträger mit Mineralwasser aus dem GW.

Massiver Feuerwehreinsatz unter Schweren Atemschutz (15 Trupps) und über zwei Drehleitern wird vorgenommen. Weiterhin nicht bekannt ob Personen vermisst sind. Feuerwehr Schwabach mit mehreren Löschzügen und Ortswehren im Einsatz (70 Feuerwehrdienstleistende)

Errichten eines gemeinsamen Atemschutzsammel- und Versorgungsplatz in einer Hofeinfahrt. Aufbau Klapppavillion und Biertischgarnituren aus GW, weiterer Erstangriff zur Einsatzkräfteversorgung mit Mineralwasser und Versorgungskiste aus GW. Notfallausrüstung GW am Sammelplatz in Bereitschaft.

Aufgrund zu erwartender Einsatzdauer und Einsatzkräftebelastung Nachalarmierung der SEG JUH Betreuung (2. Teil der SEG Schwabach) für die weitere Versorgung mit Kalt-/Heißgetränken und Kaltverpflegung. Einsatz der JUH-SEG mit Betreuungskombi und -LKW sowie MTW. Vergrößerung des Versorgungsplatzes mit weiteren Biertischgarnituren, Essens- und Getränkeausgabe im Pavillion durch beide Organisationen gemeinsam.

Aufbau von Flutlichtstrahlern und Zeltleuchten zur Beleuchtung der Essensausgabe und des Sammelplatzes durch beide SEG`en.

Weitere medizinische Betreuung des Einsatzes durch BRK-SEG und Notarzt Schwabach. Versorgung von drei leicht verletzten Feuerwehrdienstleistenden (2 x ambulant, 1 x Transport durch RD ins KH Schwabach) durch RTW Besatzung.

Keine Personen im Haus auffindbar, Nachlöscharbeiten gegen 22:00 Uhr eingestellt, Brandwache bleibt vor Ort, keine weiteren Maßnahmen dann mehr erforderlich, Abbau und Einsatzende.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
24 22.04. 07:22-07:33 SEG Ausgelöster Brandmelder Krankenhaus Schwabach RTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder im Stadtkrankenhaus Schwabach. Einsatz während Anfahrt RTW wegen Fehlalarm abbestellt.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
23 18.04. 23:06-23:17 BS Waldbrand Rednitzhembach, Igelsdorf Richtung Walpersdorf RTW, KTW
Details:

Meldung eines Waldbrandes im Waldstück an der Verbindungsstraße der Rednitzhembacher Ortsteile Igelsdorf und Walpersdorf. Einsatz bei Ausrücken wegen Rückmeldung "Feuer aus" durch ersteingetroffenen Rettungsdienst abbestellt. Brand bereits durch FF Rednitzhembach gelöscht. Keine weiteren Maßnahmen notwendig.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
22 18.04. 12:37-13:35 BS Rauchentwicklung aus Wohnung Schwabach, Wilhelm-Albrecht-Straße, Hochhaus, 5. Stock RTW, KTW
Details:

Meldung einer Rauchentwicklung aus Wohnung im 5. Stock des Hochhauses Wilhelm-Albrecht-Straße 2 in Schwabach. Keine weiteren Informationen.

Ersteintreffendes Rettungsmittel RD fordert SEG-RTW und Notarzt aufgrund von drei Personen mit Rauchgasintoxikation nach. Patienten sind Wohnungsmieterin sowie zwei Polizeibeamte, welche die Mieterin aus der stark verqualmten Wohnung in Sicherheit brachten.

Ursache für Rauchentwicklung ist Kochgut auf Herd. Entfernen des Kochguts und Lüften der Wohnung durch FF Schwabach unter Schweren Atemschutz. Versorgung der Patienten in den RTW`s und Transport ins Krankenhaus Schwabach (RK SC 71/1 ein Patient, SEG-RTW zwei Patienten).

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
21 17.04. 17:34 AG Austritt von unbekannter Flüssigkeit Schwabach, Bahnhofstraße RTW, KTW, GW
Details:

Meldung des Austritts einer unbekannten Flüssigkeit bei de Firma RIBE in Schwabach. FF Schwabach und Betriebsfeuerwehr bereits vor Ort, vorsorglicher Aufbau eines Löschzugs. Alarmierung nach AAO - Gefahrgutaustritt.

Herstellen der Einsatzbereitschaft auf der Wache, welcher auch als Bereitstellungsraum für die SEG-Kräfte festgelegt wird, da Entfernung zur betroffenen Firma nur 200 Meter beträgt.

Vor Ort zwei RD-RTW, NA Schwabach und Einsatzleiter Rettungsdienst. Fachdienst Information und Kommunikation sowie SEG GSG (Gefährliche Stoffe/Güter) KV Südfranken ebenfalls alarmiert.

Nach Erkundung und Rücksprache Einsatzleitung FF und Betriebsfeuerwehr sowie RD besteht keine allgemeine Gefahr. Austretender Stoff ist flüssiger Stickstoff. Betriebsbedingter Vorgang, welcher weiter durch die Betriebsfeuerwehr überwacht wird.

Kein weiteres Eingreifen oder medizinische Maßnahmen erforderlich.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
20 11.04. 00:52-02:00 Folge- einsatz Gemeldeter Notfalleinsatz - Krankentransport Hengdorf nach Krankenhaus Schwabach RTW
Details:

Anforderung eines Fahrzeugs durch die RLST für einen Notfalleinsatz in Hengdorf (Nachbarortschaft von Nemsdorf.)

Einsatzübernahme durch SEG-RTW, anschließender Krankentransport ins Krankenhaus Schwabach.

Einsatz stand nicht in Zusammenhang mit dem Gefahrgutfund.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
19 10.04. 20:25-01:30 SEG Waffen- und Gefahrgutfund, Verdacht auf Freisetzung von Cyanidgas (Bittermandelgeruch) Rohr, OT Hengdorf, Bereitstellungsraum: Dietersdorf und Ortsverbindungs- straße nach Nemsdorf RTW, KTW, GW, MTW, RD-KTW
Details:

Bei Erdarbeiten für Gartenteich ist der Grundstückseigentümer auf eine alte verrostete Handfeuerwaffe und Munition gestoßen. Nach weiteren Graben Granulat mit stechenden Bittermandelgeruch freigelegt. Alarmierung von Polizei, Feuerwehren der Gemeinde Rohr, Berufsfeuerwehr Nürnberg mit Gefahrgutzug, Feuerwehr Roth mit Atemschutzwerkstatt, Rettungsdienst, Einsatzleiter und örtlich zuständiger Alarmgruppe Schwabach.

Ersteinsatz der Alarmgruppe mit allen Fahrzeugen. Im weiteren Einsatzverlauf Alarmierung der Gesamt-SEG Schwabach sowie der SEG Roth und der SanEL mit UGSanEL des Fachdienstes Information und Kommunikation KV Südfranken aufgrund der zu erwartenden Patientenanzahl. Bereitstellungsraum für die Einheiten Rettungsdienst, Sanitätsdienst und Fernmeldedienst ist Dietersdorf und der Verlauf der Ortsverbindungsstraße.

Errichtung eine Modul Unfallhilfsstelle mit Zelt SG 30, medizinischer Ausrüstung, Licht und Heizung von GW und KTW der BRK-SEG Komponente wegen ca. 10 Patienten. Registrierung, Sichtung und Versorgung von letztendlich 12 Personen (betroffene Familie, Nachbarn, Polizeibeamte) mit Verdacht auf Gefahrenstoffbeaufschlagung durch SEG-Mitglieder und zwei SEG-Ärzte sowie NA Schwabach. Anschließender Transport von vier Personen in die Krankenhäuser Schwabach und Neuendettelsau mit Rettungsmitteln der SEG und des Rettungsdienstes. Betreuung von unverletzten Personen (Nachbarschaft).

Fahrzeuge des RD, der SEG`en und Fachdienste am KTW-Halteplatz in Bereitschaft. Erstversorgung der Einsatzkräfte mit Heißgetränken und Kleingebäck durch die BRK-SEG direkt vor Ort zubereitet. Einsatz eines Klapppavillions und der Wasserkocher samt Stromerzeuger aus dem GW. Alarmierung der SEG-Betreuung und Verpflegung Georgensgmünd des KV Südfranken zur Versorgung der 108 Einsatzkräfte mit Heißgetränken und Warmverpflegung wegen der langen Einsatzdauer. Aufbau eines Versorgungszeltes für die Einsatzkräfte durch die SEG Teilkomponente JUH ebenfalls mit SG 30 und Ausrüstung Arzttruppwagen sowie der SEG-Verpflegung.

SanEL mit OrgL und LNA hat Betrieb aufgenommen. Evakuierung des Nachbarhauses, Absperrung der Fundstelle und Messungen sowie Probenahmen durch Kräfte der BF Nürnberg unter Schweren Atemschutz und leichter Chemikalienschutzkleidung. Weitere Trupps unter Atemschutz in Bereitschaft. Ausführliche Messungen verlaufen negativ - es kann kein Stoff nachgewiesen werden.

Nach eingehender Beratung der Einsatzleitung der Hilfsorganisationen, Polizei und Landratsamt wird Entschluss gefasst, Fundstelle abzudecken, Bodenproben analysieren zu lassen und abzuwarten. Einsatzende nach Aufräumarbeiten für alle eingesetzten Kräfte.

Bilder in der Galerie

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
18 08.04. 09:02-09:24 BS Vollbrand einer Garage (Reparaturplatz) Schwabach, OT Wolkersdorf, Am Wasserschloss KTW
Details:

Vollbrand einer Garage mit Reparaturplatz in Wolkersdorf. Brandbekämpfung und Sicherung von Gasflaschen durch FF Schwabach, Dietersdorf und Wolkersdorf unter Schweren Atemschutz.

Einsatz beim Ausrücken von Einsatzleiter Rettungsdienst wegen "Feuer aus" abbestellt.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
17 06.04. 14:11-14:29 AG Ausgelöster Brandmelder Schwabach, Berliner Straße RTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder bei einer Firma in der Berliner Straße. Einsatz auf Anfahrt SEG-RTW wegen Fehlalarm abbestellt.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
16 05.04. 15:05-17:30 Folge- einsatz Rettungsdienstprimäreinsatz: Ambulanzfahrt Schwabach, AH St. Willibald - KH SC RD-KTW
Details:

Anforderung der SEG-Kräfte vom Einsatz Gartenlaube für einen Rettungsdienstprimäreinsatz. Besetzung des RD-KTW RK SC 72/2 für eine Ambulanzfahrt vom Altenheim St. Willibald in Schwabach zum KH Schwabach und zurück.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
15 05.04. 14:50-17:30 BS Brennende Gartenlaube Rednitzhembach, Schwabacher Straße RTW, KTW
Details:

Brennende Gartenlaube im Wald hinter den Reitställen in der Schwabacher Straße in Rednitzhembach gemeldet. Bestätigter Vollbrand einer großen Gartenlaube mit Wochenendhaus.

SEG-RTW zur Sicherheitsabstellung und auslösen des regulären Rettungsdienstes zur Einsatzstelle. Brandbekämpfung durch FF Rednitzhembach unter Schweren Atemschutz. Kein medizinisches Eingreifen erforderlich. KTW auf Wache in Bereitschaft.

Bilder in der Galerie

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
14 03.04. 05:30-05:55 AG Ausgelöster Brandmelder Schwabach, TEVI-Markt RTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder. Nach Eintreffen von SEG-RTW wird Fehlalarm bestätigt. Kein weiterer Einsatz notwendig.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
13 02.04. 07:09-10:13 BA Vermisstensuche Schwanstetten, OT Schwand, Bereitstellungsraum: Alte Straße RTW, KTW, MTW
Details:

Bereits ab ca. 04:00 Uhr abgängiger junger Mann, alkoholisiert und nur in Unterbekleidung unterwegs. Augrund der Außentemperatur und des Zustand des Mannes wird große Suchaktion durch die Polizei veranlasst.

Alarmierung der FF Leerstetten und Schwand, FF Wendelstein mit Wärmebildkamera, Rettungshundestaffel aus Landkreis Ansbach und Nürnberg und Nürnberger Land. Suche mit Fußtrupps und Hunden. Ebenso Einsatz des Polizeihubschraubers mit Wärmebildkamera.

Fachdienst IuK des KV Südfranken übernimmt Einsatzleitung vor Ort am Bereitstellungsraum. Einsatz der Kräfte SEG Schwabach zur Unterstützung und medizinischen Absicherung der Suche durch MTW Besatzung. KTW Besatzung sucht sämtliche Tiefgaragen im näheren Umkreis ab. RTW Besatzung mit SEG-Arzt am Bereitstellungsraum in Bereitschaft.

Auffinden der Person gegen 10:00 Uhr durch Feuerwehrkräfte. Person hatte unwissentlich beim Nachbarn übernachtet und beim Auffinden eine Zigarette auf der Terrasse geraucht.

Bilder in der Galerie

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
12 02.04. 04:25-05:54 AG Starke Rauchentwicklung in Wohnblock Schwabach, Wilhelm-Albrecht-Straße RTW, KTW, MTW
Details:

Starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung in einem Wohnblock. Küchenbrand - Essen und Dunstabzug in Brand. Feuer von FF Schwabach bereits unter schweren Atemschutz gelöscht.

Insgesamt 5 Patienten mit Rauchgasintoxikation. Versorgung von 3 Patienten im Akkon SC 71/1 durch NA Schwabach, Versorgung von 2 Patienten im SEG-RTW durch SEG Arzt. RK SC 71/1 übernimmt Sicherheitsabstellung. KTW und GW im Bereitstellungsraum. Transport der Patienten ins KH SC und Klinikum Nürnberg.

Bilder in der Galerie

März

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
11 29.03. 21:49-22:30 AG Ausgelöster Brandmelder Rohr, Am Gewerbering Nord RTW, GW
Details:

Ausgelöster Brandmelder in Rohr. Verqualmung im Bereich der Heizung kann festgestellt werden. Anfahrt mit RTW und GW - Einsatz auf Anfahrt abbestellt - Rauchentwicklung aus Heizung.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
10 14.03. 10:13-10:24 SEG Ausgelöster Brandmelder Krankenhaus, Schwabach RTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder im Stadtkrankenhaus Schwabach. Einsatz beim Ausrücken wegen Fehlalarm abbestellt.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
9 04.03. 16:44-17:04 AG Vollbrand einer Scheune Leerstetten, Carl-Dürr-Str. RTW, KTW
Details:

Gemeldeter Vollbrand einer Scheune. Anfahrt mit RTW und KTW. Rückmeldung vom ersteintreffenden Rettungsdienst RTW RK SC 71/1: keine Scheune sondern Wohnhausanbau (Holzschuppen) in Brand, Feuer bereits durch FF Schwand und Leerstetten unter Kontrolle - kein weiteren Kräfte erforderlich. Abbruch der Einsatzfahrt - kein weiteres Eingreifen erforderlich

Februar

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
8 18.02. 17:36-17:47 BS Brennender Gartencontainer Rednitzhembach, Ringstraße -
Details:

Brennender Gartencontainer. Kurz nach Eintreffen Rettungsdienst gelöscht - kein Einsatz erforderlich.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
7 17.02. 21:17-23:49 AG Brand in der Halle einer Firma zur Altpapierentsorgung und Aktenvernichtung(Zerkleinerungsmaschine und Papierschnipsel) Schwabach, OT Wolkersdorf, Wolkersdorfer Berg RTW, KTW, GW, MTW
Details:

Brand von geschnipselten Papierabfällen und der Zerkleinerungsmaschine mit offener Flammenbildung und starker Rauchentwicklung in der Betriebshalle. Keine Personen verletzt.

Brandbekämpfung durch FF Schwabach und Wolkersdorf mit mehreren Trupps unter Schwerem Atemschutz. Längere Nachlöscharbeiten und teilweises Zerlegen der Zerkleinerungsmaschine ebenfalls unter Atemschutz erforderlich.

Sicherheitsabstellung für Feuerwehreinsatz mit RTW und KTW, Einsatz Besatzung RTW mit Notfallrucksack direkt vor Ort, GW in Bereitschaft - im weiteren Verlauf Versorgung der Einsatzkräfte mit Mineralwasser, Materialtransport mit MTW, kein medizinisches Eingreifen erforderlich.

Bilder in der Galerie

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
6 17.02. 09:41-09:45 BS Kaminbrand Schwabach, Nürnberger Straße -
Details:

Kaminbrand in Mehrfamilienhaus. Laut Rückmeldung RD-RTW Akkon Schwabach 71/1 keine weiteren Einheiten und Kräfte notwendig.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
5 16.02. 14:26-14:50 AG Ausgelöster Brandmelder Schwabach, REAL-Markt RTW
Details:

Ausgelöster Brandmelder im REAL-Einkaufszentrum. Keine Räumung des Einkaufszentrum. Längere Suche nach ausgelösten Brandmelder durch FF Schwabach.

Sicherheitsabstellung mit RTW während der Suche. Keine Feststellungen - Störung der Anlage - Fehlalarm.

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
4 04.02. 00:27-03:30 AG vermutlich austretendes Gefahrgut aus Tanklastzug Haag, ARAL-Autohof, Parkplatz RTW, KTW
Details:

Deutlich wahrnehmbarer Gasgeruch (beigemischter Geruchsstoff im Gefahrgut) im Bereich Autohof, Sattelschlepper mit Tankauflieger auf dem LKW-Parkplatz, Gefahrennummer 33 - leichtentzündlich.

Erkundung durch Polizei, Einsatzleiter Rettungsdienst und Feuerwehr, Befragung des Fahrers, Räumung der umliegenden LKW, Dreifach-Brandschutz durch FF Kammerstein mit Schaum/Wasser/Pulver unter Schweren Atemschutz, Kontrolle des Tankaufliegers, Anschlüsse und Domdeckel durch FF Schwabach unter Schweren Atemschutz und Chemikalienschutzanzügen.

Sicherheitsabstellung für Feuerweheinsatz mit RTW und KTW im Bereitstellungsraum. Kein medizinisches Eingreifen erforderlich.

Keine weiteren Feststellungen oder Gefahrgutaustritt am Tankauflieger feststellbar.

Bilder in der Galerie

Januar

Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
3 21.01. 16:39-16:40 SEG Ausgelöster Brandmelder Schwabach, REAL-Markt -
Details:
Ausgelöster Brandmelder im REAL-Einkaufszentrum. Einsatz in der Alarmierung wegen Fehlalarm abbestellt.
Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
2 20.01. 16:29-16:37 SEG Ausgelöster Brandmelder Krankenhaus Schwabach, Gesundheitszentrum RTW
Details:
Ausgelöster Brandmelder im Gesundheitszentrum des Stadtkrankenhaus Schwabach. Einsatz beim Ausrücken wegen Fehlalarm abbestellt.
Nr. Datum Uhrzeit Gruppe Einsatzgrund Ort Kfz
1 05.01. 15:31-15:33 SEG Ausgelöster Brandmelder Krankenhaus Schwabach, Gesundheitszentrum -
Details:
Ausgelöster Brandmelder im Gesundheitszentrum des Stadtkrankenhaus Schwabach. Einsatz nach Alarmierung wegen Fehlalarm abbestellt.